Besuchsdienst mit Hund

Bei dem Besuchsdienst mit Hund besuchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser mit ihrem eigenen Hund Senioren-, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder Privathaushalte mit alten und/oder pflegebedürftigen Menschen. Vor dem Einsatz werden die Hunde zusammen mit ihren Halterinnen und Haltern eigens für diese Aufgabe in einer Ausbildung vorbereitet.

Gemeinsam können sie im Einsatz die Lethargie und Einsamkeit zurückgezogener Menschen durchbrechen und jungen, alten, behinderten und kranken Menschen Freude bereiten. Tiere schaffen oft mit Leichtigkeit, was Menschen nicht vermögen. Besonders Hunde sind in der Lage, Körper, Geist und Seele aufs Tiefste zu berühren und zu bewegen. Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps zeigen häufig überraschende Reaktionen: Demenzerkrankte beispielsweise, die nicht mehr sprechen und keine Mimik zeigen, öffnen sich und wollen das Tier berühren.

Unsere Besuchsdienste mit Hund sind im Umkreis von Bad Kreuznach und Weiler aktiv.

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Diözesangeschäftsstelle