Palliativbegleitung

Hintergrund

„Palliativ“ bedeutet „lindernd“. In diesem Seminar erhalten Sie Sicherheit in der Begleitung und Betreuung Schwerkranker und Sterbender. Auch erfahren Sie, wie Sie Angehörigen in Zeiten der Angst und des Krankheitsprozesses beistehen können. Tod, Trauer und Trauerbewältigung werden ebenfalls thematisiert.

Hinweis

Dieser Kurs findet aufgrund der Corona Pandemie als Online Schulung mit Microsoft Teams statt. 

Kursdaten:

1.7. - 3.8.2021, jeweils am Dienstag und Donnerstag von 18:00 bis 21:15 Uhr

 

Ausbildungsmodalitäten

Zielgruppe: Pflegekraft (MHD) als Aufbaukurs, betroffene Angehörige, Menschen, die in der Palliativbegleitung oder im Hospizdienst tätig sein möchten, als Fortbildung für Pflegehilfskräfte oder examiniertes Pflegepersonal
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Prüfung: Schriftliche Abschlussprüfung
Förderung: Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit oder Jobcenter), Bildungsprämie Bund, Qualischeck Rheinland-Pfalz oder Rentenversicherungsträger. Auf Antrag ist eine teilweise Erstattung durch Krankenkassen für pflegende Angehörige möglich
   

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Diözesangeschäftstelle

Juliane Heck

Juliane Heck
Leitung Servicestellen Ausbildung
Tel. 0651 14648-17
Mobil 0151/52887245
Nachricht senden

Ursula Leach

Ursula Leach
Erste-Hilfe-Kurse
Tel. 0651 14648-14
Fax 0651 14648-48
Nachricht senden

Kursinhalte

Kursinhalte

  • spezielle pflegerische Maßnahmen bei Schwerstkranken und Sterbenden
  • Ernährung und Flüssigkeitsgabe
  • Schmerzen und Schmerztherapie
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod
  • Spiritualität
  • Tod und Trauer
  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien
Einsatzgebiete

Einsatzgebiete

  • ambulante Pflegedienste
  • stationäre Einrichtungen
Karrierechancen

Karrierechancen

Wenn Sie als Pflegekraft (MHD) mehr Verantwortung übernehmen und sich zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (MHD) weiterbilden lassen möchten, ist dieser Kurs Bestandteil der Ausbildung.

Allgemeine Hinweise

Qualifizierungsmöglichkeiten

Qualifizierungsmöglichkeiten

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung

Alter: mindestens 18 Jahre
Sprachkenntnisse: gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
Gesundheit: körperliche und psychische Eignung für den Pflegeberuf (ggf. Vorlage eines ärztlichen Attestes); Nachweis, dass keine gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen, die den späteren Einsatz in der Pflege oder Betreuung unmöglich machen.
Schulabschluss: kein Nachweis erforderlich
Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Bad Kreuznach

Bad Kreuznach

Saarlouis

Saarlouis

Juliane Heck

Juliane Heck
Leitung Servicestellen Ausbildung
Tel. 0651 14648-17
Mobil 0151/52887245
Nachricht senden

Trier

Trier

Juliane Heck

Juliane Heck
Leitung Servicestellen Ausbildung
Tel. 0651 14648-17
Mobil 0151/52887245
Nachricht senden

Saarbrücken

Saarbrücken

Juliane Heck

Juliane Heck
Leitung Servicestellen Ausbildung
Tel. 0651 14648-17
Mobil 0151/52887245
Nachricht senden

Hier finden Sie Ihre Kurse

Kurs

01.08.2021
Ort