Malteser Hospizdienst feiert Gedenkgottesdienst

(v.l.) Yves Becker (Ehrenamtlicher Hospoubegleiter), Dajana Frömberg (Leiterin des Malteser Hospizdienstes), Markus Neujoks (Hospizkoordinator), Katrin Butz (Hospizkoordinatorin), Margarethe Klein-Abend (Hospizkoordinatorin), Birgit Mainzer (Hospizkoordinatorin), Pater Aloys Hülskamp, Alice Trampert-Schneider(Ehrenamtliche Hospizbegleiterin) und Birgit Salz(Ehrenamtliche Hospizbegleiterin) Foto: Thomas Biewen

Am 27. August 2021 fand in der St. Markus Kapelle in Trier eine Feier zum Gedenken der Verstorbenen statt, die der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser im Jahr 2020 bis in den Sommer 2021 hinein begleitet hat. Die Malteser Hospizkoordinatorinnen und -koordinatoren, sowie die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter organisierten die Gedenkfeier, durch die Pater Aloys Hülskamp liturgisch führte. „Der Todestag ist für uns Gläubige der Geburtstag für den Himmel“, so Pater Hülskamp. „Hier ist es ein Abschied - bei Gott ein Wiedersehen. Hier ist es ein Fortgehen - bei Gott ein Heimkehren“, ermutigt der Pastor weiter. In diesem Glauben wurden Fürbitten für die Verstorbenen und ihre Angehörigen vorgetragen und liebevolle Worte und Gedanken anschließend durch Luftballons in den Himmel steigen gelassen. „Dieser Moment mit dem Blick auf die vielen bunten Luftballons war sehr bewegend und hat uns alle im Gedenken und in der Trauer miteinander verbunden“, so Dajana Frömberg, Leiterin des Malteser Hospizdienstes.