Diözesangeschäftsstelle

Als Katholische Hilfsorganisation ist der Malteser Hilfsdienst e.V. räumlich an den Diözesen in Deutschland strukturiert.

Die Diözese Trier umfasst den größten Teil von Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Das Bistumsgebiet grenzt im Norden an Nordrhein-Westfalen mit der Eifel, dem Neuwieder Becken und dem Westerwald. Die „Trierische Insel“ im Westerwald und der Rhein zwischen Koblenz und Bingen bilden nach Osten die Grenze. Der Hunsrück und der größte Teil des Saarlandes zählen zum Bistum und nach Westen stößt es an Frankreich, Luxemburg und Belgien.

Die größten Städte sind Koblenz, Trier, Saarbrücken und Bad Kreuznach.

Insgesamt leben um Diözesangebiet ca. 2,4 Mill. Einwohner.

Die Malteser-Gruppen in den Städten und Dörfern bezeichnen sich als Gliederungen. Insgesamt verteilen sich im Bistum über 50 Gliederungen, die jeweils von ehrenamtlichen Ortsbeauftragten geleitet werden. Über 2.000 Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen engagieren sich in diesen Gruppen. Dies reicht vom Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, dem Einsatz im Katastrophenschutz, dem Besuchs- und Begleitungsdienst für einsame Menschen, der Malteser Jugend, der Auslandsarbeit und dem ambulante Hospizdienst.

 

Kontakt

Malteser in der Diözese Trier
Metternichstraße 29a, 54292 Trier
Tel. 0651 14648-0
Fax 0651 14648-48

Ihre Ansprechpartner

Wer wir sind

Hier geht es zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Malteser in der Diözese Trier