Blutspende - ein besonderer Lebenssaft

Blut spenden ist freiwillig und rettet Leben

Blutspender sind „Lebensretter“, die in unserer Gesellschaft einen unverzichtbaren Dienst leisten.

In Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland werden täglich etwa 3.000 - 3.500 Blutspenden für schwerwiegende operative Eingriffe, die Versorgung von Schwerverletzten, die heilende Behandlung von Patienten mit Leukämie und Krebserkrankungen, Herzoperationen, Leber- und Nierentransplantationen oder Menschen mit anderen gravierenden gesundheitlichen Problemen benötigt.

Nach wie vor kann Blut nicht künstlich hergestellt werden. Rund 80 Prozent aller Mitbürger und Mitbürgerinnen benötigen im Laufe ihres Lebens eine Blutkonserve oder ein aus einer Blutspende gewonnenes Blutprodukt. Nur wenn genügend aktive Spenderinnen und Spender durch regelmäßige Blutspenden den notwendigen "Rohstoff" liefern, kann diesen Menschen im Bedarfsfall auch mit Blutpräparaten geholfen werden.

Blut ist nicht zu ersetzen und nur begrenzt haltbar. Aus diesem Grund führt der DRK-Blutspendedienst West in bewährter Zusammenarbeit mit den Maltesern Blutspendetermine durch.

Blutspenden kann jeder ab 18 Jahren, der gesund ist und dessen Körpergewicht mehr als 50 kg beträgt. Erstspender sollten höchstens 68 Jahre alt sein.

Bitte bringen Sie zur Blutspende immer Ihren Blutspendeausweis und einen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) mit.

Die eigentliche Blutabnahme — etwa 500 ml Blut werden je Vollblutspende — dauert ca. 5-9 Minuten. Insgesamt sollte für Anmeldung, Arztgespräch, Spende und Imbiss etwa eine Stunde eingeplant werden.

Männer können jährlich sechs Mal Blut spenden, Frauen vier Mal.

Der DRK-Blutspendedienst West ist eine gemeinnützige GmbH und ist für die Versorgung der Kliniken und Arztpraxen mit verschiedensten Blutpräparaten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zuständig. Gewinnerzielungsabsichten werden nicht verfolgt. Er handelt nach dem ethischen Kodex der Internationalen Gesellschaft für Bluttransfusion, der auch von der Weltgesundheitsorganisation und der Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften mitgetragen wird.

Die Blutspende ist ein unschätzbarer Dienst, mit dem Blutspender freiwillig und unentgeltlich, zum Teil über viele Jahre, dazu beitragen, schwerstkranken Patienten zur Gesundung zu verhelfen oder Leben zu retten. Dieses Engagement verdient Anerkennung und Dank für die uneigennützige Hilfe zum Gemeinwohl.

Blutspendetermine

Wann ist der nächste Blutspendetermin in Ihrem Ort?

Nutzen Sie einfach unsere Termindatenbank:

Termine DRK-Blutspendedienst West

Die DRK-Blutspendezentrale West und die Malteser freuen sich auf Ihren Besuch.

Hotline & Kontakt

Haben Sie Fragen zur Blutspende oder zum DRK-Blutspendedienst West?

Informationen finden Sie unter